Start
der  Garten
der Balkon
Fotoalbum
Tagebuch
Tipps+ Fragen
Kontakt

 

 

Der Balkon

Der Balkon ist eigentlich kein Teil des Gartens. Seine Pflege nimmt aber einen erheblichen Teil meiner Gartenarbeit in Anspruch. Vor allem der Balkonpflanzen wegen wurde das Gewächshaus angeschafft. Er ist Sommerplatz für diejenigen Pflanzen, denen es im Garten im Winter zu kalt ist (Hortensien) oder die sofort bei Erscheinen von den Schnecken gefressen werden (Rittersporn). Und er ist ein großes Experimentierfeld dafür, was außer den üblichen Gewächsen in Töpfen oder Säcken gedeihen kann (Erdbeeren, Kartoffeln, Funkien, Rosen,...).

Es ist ein sehr großer Balkon: Als Dach einer Doppelgarage, ca. 50 m² groß und mit einem 24 m langen Balkongeländer, ist er nach allen 3 Seiten hin ausgesetzt und gut einsehbar. Meist streicht ein leichter Wind über ihn hinweg. Er liegt an der Ostseite des Hauses und hat im Hochsommer bis etwa 14 Uhr größtenteils Sonne. Da er von der Küche und vom Wohnzimmer aus erreichbar ist, nutzen wir ihn gern. Bei der Größe und Lage brauchen wir aber viele Pflanzen, um ihn halbwegs wohnlich zu machen.

Mittelpunkt des Balkons ist ein Springbrunnen, der von den Vorbesitzern stammt und, wie die Balkonplatten, aus Waschbeton ist.

 Impressionen vom Sommer 2014:

 

       
         
 

 

 

   

   
         

Am langen Balkongeländer stehen 14 Blumenkästen. Sie werden mit herkömmlichen Balkonblumen bepflanzt, wobei die Geranien in den letzten beiden Jahren im Gewächshaus überwintert haben. Die Bepflanzung muss möglichst wind-und regenfest sein. In manchen Jahren sehen die Kästen leider ziemlich zerzaust aus.

Ein sehr großer Lorbeer, ein Olivenbäumchen und eine Feige zaubern etwas Mittelmeerflair in den Schwarzwald und werden so aufgestellt, dass sie der Sitzecke  Sichtschutz bieten.

 Die Hortensien blühten 2014 zwar nicht alle, einige aber doch sehr schön:

 

           

 

 

 

     

 

 Hier noch ein paar Bilder aus den vergangenen Jahren:

 

   


  

 

 

 

 

 

  

Die Kräuterecke auf dem Balkon ist wichtig, damit man beim Kochen nicht immer in den Garten gehen muss

 

 

Erdbeeren in Säcken mit 8 Seitentaschen haben sich 2013 sehr bewährt

 

 

 

 

Im Sommer 2017 gab es (endlich) eine neue bequemere Sitzgruppe. Da das Wetter oft sehr schön war, konnten wir sie ausgiebig nutzen.